Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Quality first ©

Metanavigation

CERODEM® TiCN NC

Ihre Ansprechpartner

Dr. Ing. Orlaw Massler
+41 52 369 70 63
o.massler@demartin.com

Differenzierung

  • Hohe Härte
  • Guter Verschleissschutz gegen abrasiven Verschleiss, z.B. Glasfasern
  • Hohe Duktilität
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit
  • Glatte Schicht, keine Nacharbeit
  • Geringe Anhaftung vieler Kunststoffe
  • Niedrige Abscheidetemperatur < 200°C
  • Nanocomposite Struktur
  • Lebensmittelecht

Leistungsabdruck

TiCN weist eine  hohe Härte bei guter Zähigkeit auf. Die niedrige Abscheidetemperatur macht sie auf den meisten Stählen applizierbar. Die durch die Absenz von Droplets sehr glatte Schicht benötigt keine Nacharbeit.
Die Schicht ist gut beständig gegen Angriff von gefüllten Kunststoffen und ist bis zu hohen Temperaturen einsetzbar. 

Eigenschaften

Schichtmaterial TiCN
Schichtfarbe Bräunlich
Schichthärte HIT [GPa] 14-20
Reibungskoeffizient (trocken) vs. Stahl 0.3
Max. Anw.- Temp. [°C] 600

Anwendungsgebiete

Viele weitere Anwendungen nutzen die guten Verschleissschutzeigenschaften bei hohen Temperaturen bei guter Duktilität. Die Schicht zeigt gutes Verhalten bei der Anhaftung vieler Kunststoffe und wird daher im Kunststoffbereich gern eingesetzt. Die Prozesseigenschaften ermöglichen die Applikation auf den üblichen Stählen ohne Nacharbeit.

  • Kunststoff Formenbau 
  • Allgemeiner Maschinenbau 
  • Energie und Umwelttechnik 
  • Textilindustrie 
  • Lebensmittel