Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Quality first ©

Metanavigation

Nächste Ausbaustufe zur Energieeinsparung

Nachdem in den Jahren 2016/2017 bereits in neue Zuluft- und Wärmerückgewinnungsanlagen im Werk 1 investiert wurde, erfolgt nun im Rahmen eines neuen Investitionsprojektes die nächste Ausbaustufe: Steigerung der Energieeffizienz durch den Einbau einer weiteren modernen Wärmerückgewinnung und Erhöhung der Ausfallsicherheit bei der Kälteerzeugung und Entfeuchtung.

Aktuell wird die Abwärme aus galvanischen Bädern, Gleichrichtern sowie Produktionsmaschinen im Werk 1 mechanisch gekühlt. Ein Teil der Abwärme der mechanischen Kälte wird mit der im Jahr 2016 eingebauten Wärmerückgewinnung genutzt. Neu wird die Abwärme aus den Produktionsprozessen bei entsprechenden Aussentemperaturen nicht mehr mechanisch gekühlt, sondern direkt über ein ThermX-System zur Vorwärmung der Luft in der Zuluftanlage verwendet. Daraus resultiert eine Einsparung an Heizenergie für die Erwärmung der Luft in der Zuluftanlage Werk 1.

Die berechnete jährliche Endenergieeinsparung Thermisch (Heizöl) beträgt 400.4 MWh!

Zusätzlich ergibt sich noch eine Einsparung an elektrischer Energie für die geringere Laufzeit der Kältemaschine in Höhe von 195.6 MWh/Jahr.

Mit dieser Investition leisten wir nicht nur einen weiteren energiewirtschaftlichen, sondern auch einen ökologisch sinnvollen Beitrag.