Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Quality first ©

Metanavigation

Chemisch Nickel-PTFE-Dispersion

Ihre Ansprechpartner

Terminauskünfte

Fabienne Sommer
+41 52 369 70 69
f.sommer@demartin.com

Technische Auskünfte

Ulrich Götz
+41 52 369 70 05
u.goetz@demartin.com

Sascha Fieser
+41 52 369 70 41
s.fieser@demartin.com

Robert Isenring
+41 52 369 70 07
r.isenring@demartin.com

  1. Allgemeines
  2. Anwendungsgebiete
  3. Empfehlungen & konstruktive Hinweise
  4. Weiterreichende Informationen

I. Allgemeines

Dispersionsschichten mit PTFE-Einlagerungen dienen als Gleit- und Antihaft-Schichten sowie zur Verbesserung der Eigenschaften in Bezug auf Tribologie. Sie zeichnen sich durch verschiedene interessante Eigenschaften aus:

  • Reibungszahl je nach Tribosystem 0,1 – 0,2
  • sehr gutes Trockenlaufverhalten
  • sehr gute adhäsive Verschleißfestigkeit
  • hervorragende Gleiteigenschaften
  • gute Korrosionsbeständigkeit
  • gute Temperaturverträglichkeit bis 250°C

Schichteigenschaften (physikalisch):

  • Zusammensetzung der Schicht: Nickel, Phosphor, PTFE
  • Phosphorgehalt liegt bei 9 bis 12 %
  • Verteilung von PTFE-Partikeln: homogen ca. 20-30 Vol.% (10-14 Gew.%)
  • Partikelgröße: 0,1 – 0,3 µm
  • Schichtdicke: möglich von 5 bis 25 µm, vorzugsweise: 7–15 µm
  • Dichte: ca. 7 g/cm3
  • Temperaturbelastung (des eingelagerten PTFE´s) : -196 bis +250 °C  (Langzeitbelastung)
  • Aussehen/Farbe: je nach PTFE-Typ und Elektrolytalter dunkelgrau / anthrazitfarben
  • Chemische Beständigkeit: Gut und vergleichbar mit reinen chemisch Nickel-Phosphor-Legierungsschichten
  • Lebensmitteltauglichkeit für bestimmte Anwendungen

Schichteigenschaften tribologisch:

Messungen des Reibungskoeffizienten µ= FR/FN
Stift/Scheibe Tribometer: v = 10 cm/sec
Gegenkörper: 100 Cr 6   Stift
Grundkörper: PTFE-DURNI-DISP beschichtete Scheiben

Unsere Möglichkeiten:

  • Gestellanwendungen
  • Trommelanwendungen
  • Bis 900mm Länge
  • Bis 100kg
  • beschichtbare Materialien: Stahl, Edelstahl, Buntmetall, Aluminium

II. Anwendungsgebiete

III. Empfehlungen & konstruktive Hinweise

Idealerweise werden DEMAFLON-PTFE® Schichten in einer Schichtdicke von 0.007-0.015mm abgeschieden.
Durchgehende Gewinde und Bohrungen werden immer mitbeschichtet. Dies sollte vorab berücksichtigt werden. Falls nicht anders vermerkt, werden die Bauteile immer komplett beschichtet.

Weiter sollten folgende Angaben bei der Bauteilanlieferung übermittelt werden:

  • Beschichtungsflächen
    1. Flächen die beschichtet werden müssen.
    2. Flächen die beschichtet werden dürfen.
    3. Flächen die nicht beschichtet werden dürfen.
  • Werkstoffangaben/Oberflächenzustand
  • Wärmebehandlungszustand / geforderte Schichthärte
  • Schichttyp
  • Schichtdicke
  • Rautiefe nach der Beschichtung
  • Klemm-/Kontaktstellen (z.B. Gewinde, Stifte, Bohrungen, usw.)
  • Bauteilbezeichnung/Zeichnungsnummer
  • Prüfkriterien, Prüfflächen

IV. Weiterreichende Informationen