Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Quality first ©

Metanavigation

TRIODEM®

Ihre Ansprechpartner

Terminauskünfte

Fabienne Sommer
+41 52 369 70 69
f.sommer@demartin.com

Technische Auskünfte

Ulrich Götz
+41 52 369 70 05
u.goetz@demartin.com

Sascha Fieser
+41 52 369 70 41
s.fieser@demartin.com

Robert Isenring
+41 52 369 70 07
r.isenring@demartin.com

  1. Allgemeines
  2. Anwendungsgebiete
  3. Verfahrensvarianten
  4. Empfehlungen & konstruktive Hinweise
  5. Weiterreichende Informationen

I. Allgemeines

TRIODEM ist ein Mehrfachschichtsystem bestehend aus drei verschiedenen, elektrochemisch erzeugten, metallischen Schichten. Es wurde speziell für den Formen- und Werkzeugbau zur Standzeitenerhöhung entwickelt. TRIODEM ist ein kombiniertes Korrosions- / Verschleissschutzsystem für sensible Bauteile (CuBe-Legierungen, Buntmetalle allg., unlegierte Stähle und Aluminium).

Erläuterungen zum Schichtaufbau:

Die Basisschicht dient als Diffusionsbarriere, sie zeichnet sich durch hohen Korrosionsschutz aus. Sie besteht hauptsächlich aus Nickel.
Die Trägerschicht dient als zusätzliche Diffusionsbarriere, sie zeichnet sich durch hohe Härte und Geschlossenheit/Gasdichtheit aus. Sie besteht hauptsächlich aus Nickel.
Die Hartchromschicht (mikrorissig) als Endschicht ist gegen äussere Einflüsse stabil und sichert das Entformen
Technische Eigenschaften:

  • Ideale Gesamtschichtdicke von 0.010 – 0.013mm
  • Schichtdicken-Toleranz von +/-0.0015mm
  • Partielle Beschichtung möglich
  • Sowohl als Hochglanz- wie auch als mikrostrukturierte Oberfläche abscheidbar
  • Temperatur-, sowie Temperaturschockunempfindlich
  • Gasdicht, deshalb äusserst korrosionsbeständig

Unsere Möglichkeiten:

  • Gestellanwendungen
  • Bis 1’400mm Länge
  • Bis 1’000kg
  • beschichtbare Materialien: Stahl, Edelstahl, Buntmetall, Aluminium

II. Anwendungsgebiete

Einsatzgebiete:

  • Formen- und Werkzeugbau
  • Formgebende Bauteile, die mit flüssigen Kunststoffen in Kontakt treten
  • Bei Kontakt mit besonders abrasivem Kunststoff mit hoher Verschleisswirkung

Einsatzbeispiele:

  • Einspritzdüsen div. Art verschiedener Verschlusssysteme, sowohl für die Bearbeitung herkömmlicher wie auch abrasiver Kunststoffe
  • Formgebende Bauteile:
    • Kerne
    • Gesenke
    • Matrizen/Kavitäten
    • Stempel

Wo sich TRIODEM nicht eignet:

  • Reiner Verschleissschutz (metallisch)
  • Auf korrosionsunempfindlichen Substraten wie Edelstahl oder Titan

Anwendungsgebiete:

III. Verfahrensvarianten

Triodem ist eine Schichtkombination, bei der je nach Anforderung die einzelnen Schichtdicken variiert werden können. Die Grundschichten können zwischen 3 bis 50 μm, die Deckschicht zwischen 3 bis 5 μm eingestellt werden. Die Festlegung der jeweiligen Schichtdicken erfolgt nach Anforderungsprofil und Absprache mit dem Kunden.

IV. Empfehlungen & konstruktive Hinweise

Folgende Angaben sollten uns idealerweise mit der Bauteilanlieferung übermittelt werden:

  • Werkstoffangaben/Oberflächenzustand
  • Wärmebehandlungszustand
  • Beschichtungsflächen
    1. Flächen die beschichtet werden müssen.
    2. Flächen die beschichtet werden dürfen.
    3. Flächen die nicht beschichtet werden dürfen.
  • Schichttyp
  • Schichtdicke in mm
  • Rauhtiefe nach der Beschichtung
  • Klemm-/Kontaktstellen (z.B. Gewinde, Stifte, Bohrungen, usw.)
  • Bauteilbezeichnung/Zeichnungsnummer
  • Prüfkriterien, Prüfflächen

V. Weiterreichende Informationen