Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Quality first ©

Metanavigation

Glanznickel

Ihre Ansprechpartner

Terminauskünfte

Fabienne Sommer
+41 52 369 70 69
f.sommer@demartin.com

Thomas Steger
+41 52 369 70 36

Technische Auskünfte

Alexander Moll
+41 52 369 70 03
a.moll@demartin.com

Sascha Fieser
+41 52 369 70 41
s.fieser@demartin.com

Robert Isenring
+41 52 369 70 07
r.isenring@demartin.com

  1. Allgemeines
  2. Anwendungsgebiete
  3. Verfahrensvarianten
  4. Empfehlungen & konstruktive Hinweise
  5. Weiterreichende Informationen

I. Allgemeines

Unser Glanznickelverfahren ist ein Prozess mit einem sehr grossen Anwendungsspektrum. Hervorragender Glanz, schnelle Einebnung, ausgezeichnete Glanztiefenstreuung und gute Duktilität zeichnen dieses Verfahren aus. Es ist ideal für eine anspruchsvolle dekorative Vernicklung, auf einer Vielzahl von Basismaterialien wie Stahl, Kupfer oder Messing geeignet. Wir haben uns auf die Beschichtung von Aluminium / Aluminiumlegierungen spezialisiert.

Unsere Möglichkeiten:

  • Gestellanwendungen
  • Trommelanwendungen
  • Bis 2’600mm Länge
  • Bis 250kg
  • beschichtbare Materialien: Stahl, Edelstahl, Buntmetall, Aluminium

II. Anwendungsgebiete

III. Verfahrensvarianten

Glanznickel im Schichtsystem mit Kupfer und Chrom

IV. Empfehlungen & konstruktive Hinweise

Folgende Angaben sollten uns idealerweise mit der Bauteilanlieferung übermittelt werden:

  • Werkstoffangaben/Oberflächenzustand
  • Wärmebehandlungszustand
  • Beschichtungsflächen
    1. Flächen die beschichtet werden müssen.
    2. Flächen die beschichtet werden dürfen.
    3. Flächen die nicht beschichtet werden dürfen.
  • Schichttyp
  • Schichtdicke in mm
  • Rauhtiefe nach der Beschichtung
  • Klemm-/Kontaktstellen (z.B. Gewinde, Stifte, Bohrungen, usw.)
  • Bauteilbezeichnung/Zeichnungsnummer
  • Prüfkriterien, Prüfflächen

V. Weiterreichende Informationen